Adventskalenderaktion: Werbung hilft!

Diese Tage verlangen uns allen große Einschränkungen und Einbußen ab. Irgendwann wird diese Krise aber überwunden sein. Mit Blick auf die nächste Weihnachtszeit wollen wir denjenigen Mitmenschen kleine Freuden bereiten, die in besonderem Maße auf unsere Unterstützung angewiesen sind.

Erstmals wollen wir im Namen des regional ansässigen Lions-Hilfswerks in 2020 einen Adventskalender für die Städte und den Landkreis Dingolfing-Landau anbieten. Der Kalender soll in einer Auflage von 2.000 – 3.000 Stück produziert und zum Preis von 7 €/Stück (inkl. USt) verkauft werden. Jeder Kalender trägt eine Losnummer und nimmt unter notarieller Aufsicht an der Verlosung attraktiver Preise im Gesamtwert von ca. 10.000 € teil. Jedes Kalenderlos hat zwei Gewinnchancen: In der Ziehung der Gewinne vom 1.-23. Dezember sowie ein zweites Mal in der Ziehung des Hauptpreises im Wert von 1.000 € am 24. Dezember.

Der Reinerlös der gesamten Aktion geht zu 100% an zwei gemeinnützige Organisationen zur Unterstützung notleidender Menschen: Die Aktion „Freude durch Helfen“ des Straubinger Tagblatts/Landshuter Zeitung unterstützt hilfsbedürftige Personen und Familien in unserer Heimatregion. Die „Kinderhilfe Afghanistan“ baut und betreibt mit den Spendengeldern Schulen vorwiegend für Mädchen im kriegsgebeutelten Afghanistan.

Die Adventskalender eignen sich perfekt als kleine Geschenke in der Vorweihnachtszeit oder auch als kleines „Dankeschön“ an Ihre Mitarbeiter, Kunden, Freunde oder Bekannte. Mit der Vorbestellung von Adventskalendern können Sie unsere gemeinnützige Aktion wirksam unterstützen. Schicken Sie einfach eine Nachricht mit der gewünschten Anzahl von Kalendern an sekretaer@lionsclub-dingolfing-landau.de
Sie erhalten dann eine Rechnung mit ausgewiesener Umsatzsteuer an Ihre Firmenadresse.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Lions Adventskalender

Last Call for Lions-Ball

Letzter Aufruf für den 21. Lions – Benefizball in Landau

Noch ist zwar etwas Zeit, das lange Abendkleid vom Vorjahr auf seine Passform zu testen und den feschen Smoking schnell noch in die Express – Reinigung zu bringen, aber der Countdown läuft bereits für dieses besondere gesellschaftliche Ereignis der Ballsaison 2020!  Jetzt pressiert’s aber wirklich! Zum 21. Mal lädt nämlich heuer der Lions Club zu seinem stilvollen Schwarz – Weiß – Ball in die festlich dekorierte Stadthalle nach Landau an der Isar. Diese Benefiz -Veranstaltung hat sich längst zu einer echten Institution im hiesigen Faschingskalender entwickelt, erwartet doch die illustren Gäste eine stimmungsvolle Nacht mit Musik und Tanz der besonderen Art. Schon beim Sektempfang (ab 19.00 Uhr) stimmt der oftmals prämierte Landauer Künstler Simon Csokan gekonnt auf den mit einigen Überraschungen gespickten Abend ein. Zur offiziellen Balleröffnung hat sich dann das Dingolfinger Prinzenpaar  mit Gefolge angekündigt; für den 1.Walzer und die großartige musikalische Unterhaltung der ganzen Nacht  kommen erstmals die Party Dogs, eine spezielle Abordnung der weithin bekannten Showband „The Presley Family“ , zum Einsatz. Also Entertainment pur ist angesagt! Wer nun vielleicht nicht ganz so “tanzfreudig” ist, darf sich zumindest auf ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Ohrwürmern, den akrobatischen Einlagen der Showtanzgruppe des TV Dingolfing, oder auch die attraktive Tombola mit hochwertigen Sachpreisen freuen. Hier müssen unbedingt die zur Versteigerung kommenden beiden  Kunstobjekte von unseren sehr renommierten niederbayrischen Künstlern genannt werden: LF Peter Fraundorfer aus Harburg glänzt erneut  mit seiner tollen Idee: er wird nämlich ein für ihn so typisches, expressives Ölgemälde (>  www.peter-fraundorfer.de)  ganz nach den individuellen Wünschen des Versteigerungsgewinners anfertigen! Ob dann ein unverwechselbares Porträt oder vielleicht eine impressionistische Studie auf der noch „jungfräulichen“ weißen Leinwand Gestalt annehmen wird, hängt ausschließlich vom großzügigen Mäzen ab. Als echtes Kontrastprogramm kommt dann eine wertvolle, weil natürlich limitierte  (Nr.20) Lithographie mit dem Titel „Hommage a‘ Balthasar Neumann“ vom ehemaligen Kulturpreisträger Günther Filus  – wie sie bei der jüngsten Ausstellung im einladenden Landauer Heimatmuseum in Augenschein zu nehmen war – zum Aufruf. Mitbieten lohnt in jedem Fall!

Darüber hinaus sollte ein Barbesuch in der angesagten Lions – Lounge   das Ballvergnügen abrunden. Selbstverständlich werden die Einnahmen dieser Gala – Veranstaltung wieder lokalen (z. B. Hospizgruppe e.V., Arnstorfer Tafel e.V.) und internationalen (z. B. „Lichtblicke“, Straßenkinder in Oderheiu / Rumänien) Hilfsprojekten zugeführt. Da hofft natürlich das emsige Ballkomitee unter der Leitung von Lions-Präsident  Harald Fröschl und den unermüdlichen Hauptinitiatoren dieses Highlights  im Landauer Karneval Christine und Paul Harlander auf regen Zuspruch und eine volle Stadthalle für  dieses 21.Benefiz-Event  am Samstag, den 15. Februar 2020 in Landau.

Der Eintrittspreis  beträgt wieder nur € 35 (incl. Sektempfang), und die geschätzten Gäste des Lions Clubs DGF-LAN können nicht nur einen sehr vergnüglichen Abend (ab 19:00 Uhr / Beginn 20.00 Uhr) genießen, sondern zugleich sinnvolle, humanitäre Projekte unter dem Motto  “Mit Glamour Gutes tun“ oder “Lions helfen, helfen Sie mit !” unterstützen.

Anmeldungen bzw. Tischreservierungen:
Online: Lions-Ball-Kartenvorverkauf Online!
Anmeldeformular zum Download: Anmeldeformular Ball 2020!
Informationen unter info@harlander-wohnbau.de oder
Fax.09951 / 9870500 oder Tel. 09951 / 98700


Ente gut, alles Gut!

…..den Bericht im Dingolfinger Anzeiger lesen !!


Das aktuelle Präsidium des Lions Clubs Dingolfing-Landau

Nur für ein kurzes persönliches Treffen und mit Abstand kamen im Clublokal Apfelbeck in Mamming das neue und scheidende Präsidium des Lions Clubs Dingolfing-Landau zusammen. Der übliche Jahresrück- und Ausblick der Präsidenten wurde im Anschluss per Videokonferenz für alle Clubmitglieder durchgeführt. Ein kleiner Umtrunk und kurze Dankesworte leiteten eine ungewöhnliche, aber sehr gelungene Übergabe der Verantwortung im Lions Club ein. Harald Fröschl lenkte als Präsident ein auch für den Lions Club außergewöhnliches Corona-Jahr. Prof. Dr. Michael Höschl wird als neuer Präsident die Aktivitäten getreu dem Motto „We Serve – wir dienen“ für ein Jahr übernehmen. In einer kurzen Rede würdigte der neue Präsident Höschl das Engagement von Harald Fröschl. Er dankte im Namen des Clubs mit einem Präsent und seiner Gattin Birgitt mit Blumen für die tatkräftige Unterstützung in einem anstrengenden Lions-Jahr.

Es war ein ungewöhnliches Jahr für Harald Fröschl, auf das er in der anschließenden Videokonferenz vom heimischen Schreibtisch aus zurückblickte. Mit großem Elan und Tatendrank startete er ins erste halbe Jahr. Fröschl ließ viele Highlights noch einmal Revue passieren. Vor allem ein absolut fulminanter Lionsball gehörte mit zu den Höhepunkten in der Amtszeit Fröschls. Aber leider machte das Corona-Virus auch vor den Aktivitäten des Lions Clubs nicht Halt und so mussten alle Veranstaltungen abgesagt werden. Dennoch herrschte keine Untätigkeit. Im Gegenteil, die Zeit wurde sinnvoll genutzt, um eine völlig neue Aktion des Lions Clubs aus der Taufe zu heben. Mit einem Lions-Adventskalender wurde eine neue Activity gestartet und es konnten bereits sehr erfolgreich Partner, bzw. Sponsoren angeworben werden. Auch der Verkauf des Kalenders befindet sich auf einem guten Weg. Die Einnahmen aus dem Verkauf kommen wie bei allen anderen Aktionen dem Lions Hilfswerk zugute und werden ausschließlich für gemeinnützige Zwecke verwendet.

Als Hochschulprofessor konnte der neue Lions Präsident Prof. Dr. Michael Höschl in den letzten Monaten umfangreiche Erfahrungen beim Einsatz von Videokonferenzen sammeln. Deshalb war es für den neuen Präsidenten fast eine Routineaufgabe das Präsidentenjahr und die Aktivitäten per Videokonferenz den Clubmitglieder ausführlich vorzustellen. Mit viel Elan und Motivation startet Höschl ins neue Jahr. Er wird neue Akzente und Ideen einbringen und Bewährtes weiterführen und ausbauen. In der Videokonferenz dankte er allen Lions Club Mitgliedern, die sich im Präsidium einbringen und für die verschiedensten Aufgaben engagieren. Im Club-Jahr 20/21 wird Höschl unterstützt von Stefan Kettl als Sektretär, Erwin Schmitt als Schatzmeister und Harald Fröschl als Past Präsident. Als Clubmaster und Verantwortlicher für Activities engagiert sich Tobias Beer, Mitgliederbeauftragter ist Martin Steinberger, um die Öffentlichkeitsarbeit kümmert sich Robert Elsberger, Beauftragter für Kunst und Kultur ist Johann Vogginger, Jugendbeauftragter ist Rupert Niedermeier. In bewährter Manier wurden auch Activitiy-Beauftagten benannt, bzw. bestätigt. Der Lionsball 2021 wird von Stefan Kettl und Paul Harlander organisiert, Die Weihnachtärkte von Rainer Spanfellner und Andreas Strohhammer, die Nikolauspackerl für die Tafeln werden unter Federführung von Anton Eisner gepackt und die neue Adventskalender-Aktion läuft unter der Regie von Philipp Thannhuber.

Der neue Präsident Höschl dankte auch ganz besonders den aus dem Präsidium ausscheidenden Mitgliedern, die sich über viele Jahre, bzw. sogar Jahrzehnte einer Aufgabe verschrieben haben. So leitete Willy Miksch viele Jahre sehr erfolgreich das Lions-Hilfswerk. Diese Aufgabe übernimmt nun Prof. Dr. Konrad Schindlbeck. Mit Toni Hager übergibt in diesem Jahr ein Lions Gründungsmitglied seine langjährige Aufgabe als PR-Beaufragter an Robert Elsberger. Elmar Putz als Past-Präsident wechselte aufgrund eines Wohnortwechsels zu einem anderen Lions Club.


Hey Big Spender…

…könnte man freudig in den berühmten Song von Shirley Bassey mit einstimmen, denn die Schlange der generösen Sponsoren wird immer länger, und jetzt konnte das Rennteam des Lionsclubs Dingolfing – Landau unter Leitung von Sigrid und Willy Miksch noch zwei weitere prominente Persönlichkeiten aus unserem Landkreis als Unterstützer des 3.Entenrennens am 6.Juli 2019 willkommen heißen: Unser viel beschäftigter Landrat Heinrich Trapp hatte schon bei der 40-jährigen Jubiläumsfeier des Lionsclubs in Mamming signalisiert, dass er mindestens 40 Rennenten übernehmen wollte – dazu kam dann eine erfreuliche Zugabe von 16 quietschgelben Entchen – und so werden er und die Kinder seiner Mitarbeiter mit insgesamt 56 Startern mit von der Partie sein. Von GIMA aus Marklkofen kam dann eine weitere sehr gute Nachricht: Geschäftsführer Claus Girnghuber finanziert wie schon in den Vorjahren wieder 60 Entchen, die somit an Kinder aus Kindergärten und Grundschulen zum kreativen „Tunen“ ausgeliefert werden konnten. Das sind aber lediglich zwei aktuelle Beispiele der speziellen Spendenbereitschaft für dieses angesagte Benefiz-Event; die Liste der beteiligten Personen bzw. Firmen ist leicht zu finden  > Internet: www.entenrennen-dingolfing-landau.de ! Dort findet man auch die vielen Preise – jede 10.Ente gewinnt ja! – und dazu die nötigen Adressen der Verkaufsstellen (in DGF, Pilsting und Landau), wo nur noch ca. 150 lizenzierte Rennenten zum Preis von € 5 auf die potentiellen Sieger warten. Übrigens auch eine sog. “olympische Teilnahme“ lohnt natürlich, werden doch die Netto-Einnahmen für soziale und humanitäre Projekte in unserem Niederbayern nach dem hundert jährigen Lions-Motto „We serve“ verwendet.


Eine Ente für das Osterfest !

Es ist nicht allzu lange her, dass ein Teenager in den englischen Midlands für ein paar brit. Pfund ein halbes Dutzend frische Enteneier erworben hat, um sie in einem ersteigerten Inkubator auszubrüten und so sein ganz persönliches Entchen auf die Welt zu setzen; und es hat tatsächlich geklappt! Aber dieses putzmuntere Entlein – siehe Foto – dürfte beim 3.Dingolfinger Entenrennen sowieso nicht starten – Gründe? No way nach dem chaotischen Brexit, und außerdem hätte es ja nicht die notwendige Rennlizenz! Die richtigen und somit startberechtigten Rennenten gibt es heuer zum 1.Mal bereits während der Mobilitätsschau am verkaufsoffenen Sonntag, den 7.4.2019 ,auf dem Marienplatz  in Dingolfing zu kaufen. Es lohnt sich beim Stand des Lionsclubs Dingolfing-Landau, dem Veranstalter dieses mittlerweile sehr attraktiven Events , das für den 6.7.2019 geplant ist, vorbeizuschauen und ein /zwei/ oder mehrere der lizensierten Entchen für nur € 5 pro Stück zu erwerben. Es winken nämlich viele tolle Preise und für den Sieger € 500, gestiftet von der Sparkasse Niederbayern Mitte. Vor deren Haupteingang warten bereits die Organisatoren dieser Benefizaktion, Sigrid und Willy Miksch und ihre Helfer, ab 11.00 Uhr auf die potentiellen Preisträger. Auch Skribo/Wälischmiller hat dann diese gelben Starter auf Vorrat. Natürlich eignet sich so ein kleines, gewinnträchtiges Anterl bestens als nettes Geschenk für das Osternest – siehe Foto – und es bleibt auch noch genügend Zeit, um diese Rennenten „zu tunen“ und so für den Stapellauf im Juli in renntaugliche Form zu bringen. Nehmen Sie teil an dieser Aktion und tun Sie so auch ein gutes Werk, da alle Überschüsse ja  in soziale Projekte in unserer Region fließen.

https://entenrennen-dingolfing-landau.de



Theaterprojekt für Schüler zwischen 13 und 18 Jahren startet:

JETZT BEWERBEN!

Wenn du zwischen 13-18 Jahre bist und Lust auf das Theaterprojekt hast, dann schicke Deine Bewerbung (max. 200 Wörter) mit Deinen Kontaktdaten bis zum 31.03.2019 an: theater@sylvia-wendlinger.de.

 

DOWNLOAD: Flyer zum Projekt DramaGegenFake .pdf
DOWNLOAD: Einverständniserklärung Casting.pdf

Das Casting findet am Freitag, 05.04.2019 von 14.30-17.00 Uhr statt / anschl. ist ein Elterngespräch von 17.00-18.00 Uhr.

Snapchat- und Instagram-Storys sind schneller vergessen als sie da waren. Wir werden mit Dir und Deiner Geschichte ein Theaterstück auf die Bühne bringen, das nicht einmal Oma und Opa vergessen werden und alle zum Staunen bringt.
Das kreative Team rund um die Theatermacherin Sylvia Wendlinger macht Theater auf höchstem Niveau. Wir proben intensiv, lachen viel und am Ende bist Du im Fokus. Alles dreht sich um Freundschaften. Was sind echte Freunde und was fake Freunde?
Worauf eigentlich noch warten? Lasst uns nur mal kurz die Welt retten indem wir ihr zeigen, dass unterschiedlichste Jugendliche gemeinsam an einem Strang ziehen können.

Das Projekt ist keine Schulveranstaltung und wird vom Lions-Club Dingolfing-Landau unterstützt und finanziert.


Der Countdown für den Jubiläums-Ball läuft:

Letzter Aufruf für den 20. Lions-Benefizball in Landau

Hier zum Kartenvorverkauf !!

Noch ist zwar etwas Zeit, um das lange Abendkleid vom Vorjahr auf seine Passform zu

testen und den Smoking schnell noch in die Express-Reinigung zu bringen, aber der Countdown läuft schonfür  dieses besondere gesellschaftliche Ereignis  der  Ballsaison 2019 ! Jetzt pressiert’s aber wirklich! Zum 20. Mal lädt nämlich heuer der Lionsclub wieder zu seinem stilvollen Schwarz – Weiß – Ball in die sehr festlich dekorierte Stadthalle nach Landau an der Isar. Diese Benefiz -Veranstaltung hat sich längst zu einer echten Institution im Faschings-kalender entwickelt, erwartet doch die illustren Gäste eine stimmungs-volle Nacht mit Musik und Tanz der besonderen Art. Schon beim Sektempfang (ab 19.00 Uhr) stimmt der oftmals prämierte Landauer Musiker Simon Csokan gekonnt auf den mit einigen Überraschungen gespickten Abend ein. Zur offiziellen Balleröffnung hat sich dann das Dingolfinger Prinzenpaar  und  seinem Hofstaat angekündigt; für den 1.Walzer und die großartige musikalische Unterhaltung der ganzen Nacht  kommt bereits zum 2.Mal   “Caldas Music“, die exzellente Band aus Vilshofen, bestehend aus vier gestandenen Mannsbildern und einer stimmgewaltigen, attraktiven Sängerin , zum Einsatz. Eine besondere Attraktion dieses Quintetts ist das vielseitige Repertoire: die breite Palette ihrer Musikstücke reicht von eleganten Standardtänzen bis hin zum Besten von Oldies, Rock und Pop. Also Entertainment pur ist angesagt! Wer nun nicht ganz so “tanzfreudig” ist, darf sich zumindest auf ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Ohrwürmern, den beschwingten Showtanzeinlagen der „Red Diamonds“ aus Velden, oder auch die attraktive Tombola mit hochwertigen Sachpreisen freuen. Hier müssen unbedingt die zur Versteigerung kommenden beiden  Kunst-objekte von unseren sehr renommierten niederbayrischen Künstlern genannt werden: LF Peter Fraundorfer aus Harburg glänzt erneut  mit seiner tollen Idee: er wird nämlich ein für ihn so typisches, expressives Ölgemälde (>  www.peter-fraundorfer.de)  ganz nach den individuellen Wünschen des Versteigerungsgewinners anfertigen! Ob dann ein unverwechselbares Porträt oder vielleicht  eine impressionistische Studie des Brandenburger-Tors wie 2018  auf der noch „jungfräulichen“ weißen Leinwand Gestalt annehmen wird, hängt ausschließlich vom großzügigen Mäzen ab. Als echtes Kontrastprogramm kommt dann eine wertvolle, weil stark limitierte Lithographie mit dem Titel „Reparaturzettel 10“ vom ehemaligen Kulturpreisträger Günter Filus zum Aufruf.

Darüber hinaus sollte ein Barbesuch in der angesagten Lions – Lounge   das Ballvergnügen abrunden. Selbstverständlich werden die Einnahmen dieser Gala – Veranstaltung wieder lokalen (z. B.Hospizgruppe e.V.,  Arnstorfer Tafel,), nationalen (Klasse 2000) und internationalen ( z.B. „Lichtblicke“, Brunnenbau in Kenia) Hilfsprojekten zugeführt. Da hofft natürlich das emsige Ballkomitee unter der Leitung von Lionspräsident  Elmar Putz (Landau)  und den unermüdlichen Hauptinitiatoren dieses Highlights  im Landauer Karneval Christine und Paul Harlander  auf regen Zuspruch und eine volle Stadthalle für  diesen 20.Jubiläumsball  am

Samstag, den 9. Februar 2019 in Landau .

Entsprechende Anmeldungen bzw. Tischreservierungen sollten jetzt noch ganz schnell per online über die Homepage des  LC Dingolfing– Landau   –  www.lionsclub-dingolfing-landau.de/karten-vorverkauf   erfolgen (Für evtl. Rückfragen  > > Ch. Harlander: > Tel. 09951/ 9870-0 oder  >  FAX 09951/ 9870-500  bzw. > Email an  info@harlander-wohnbau.de). Der Eintrittspreis  beträgt  nur € 35(incl. Sektempfang), und die geschätzten Gäste des Lionsclubs DGF-LAN können nicht nur einen sehr vergnüglichen Abend ( Beginn 20.00 Uhr ) genießen, sondern zugleich  weitere sinnvolle, humanitäre Projekte unter dem Motto  “We serve” oder “Lions helfen, helfen Sie mit !” unterstützen.


LIONS Jubiläumsball 9. Februar 2019

Wir laden Sie herzlich ein zu unserem 20. Lions-Benefiz-Ball

am Samstag 9. Februar 2019 in der Stadthalle Landau.

In stilvollem Ambiente wird uns auch in diesem Jahr die mitreißende Musik der Band „Caldas Music“ in Schwung bringen. Gewinnen Sie hochwertige Preise bei unserer Tombola oder nehmen Sie die Gelegenheit wahr, ein exklusives Gemälde des Künstlers Peter Fraundorfer zu ersteigern. Er wird die zunächst weiße Leinwand individuell nach den Wünschen des Gewinners gestalten.

Genießen Sie die Auftritte des Dingolfinger Prinzenpaares und der Showtanzgruppe Red Diamonds aus Velden oder besuchen Sie unsere Lions-Bar mit Cocktails und Live-Musik. Karten erhalten Sie hier:

Hier zum Kartenvorverkauf !!

Elmar Putz
Präsident

 

 

Wie sagten doch die alten Lateiner „Tempus fugit“ und meinten damit, dass selbst in der „staden Zeit“ die Zeit rennt! Das treibt derzeit auch die Mitglieder des Lionsclub Dingolfing-Landau  gehörig um, denn kaum haben sie dem schlechten Wetter getrotzt und die letzten Lose  auf dem Landauer Christkindlmarkt  verkauft, und schon laufen die intensiven Vorbereitungen  auf das 1.Highlight im 40-jährigen Clubjubiläumsjahr an. Der rührige Ballausschuss unter der Leitung von Präsident Elmar Putz ist bereits feste am Tagen, um den 20.Lions-Ball in Landau zu einem außergewöhnlichen Ereignis zu machen. Dieses Mal lautet die Devise nicht „The same procedure as every year!”, sondern die Hauptinitiatoren dieses stilvollen Schwarz-Weiß-Ball in der Stadthalle in Landau, Christine und Paul Harlander, wollen mit diesem Benefiz-Event einen besonderen Markstein setzen. Die schon im letzten Jahr bestaunte Dekoration nach einem beeindruckenden Design von LF Johann Vogginger und das vielfältige Programm des Gala- Abends werden die festlich gekleideten Gäste entzücken. Noch wird nicht alles verraten, aber klar ist schon heute, die mitreißende Band Caldas music wird wieder für Tanzmusik vom Feinsten sorgen: Eine Showband aus Vilshofen, bestehend aus vier Musikern und einer stimmgewaltigen Sängerin. Das herausragende Merkmal dieses Quintetts ist sein vielseitiges Repertoire. Doch schon beim Warm-up des Sektempfangs (All inclusive) verspricht der Auftritt des oftmals prämierten Musikers Simon Csokan aus Landau für genussvolle Unterhaltung! Zur offiziellen Balleröffnung wird extra das viel beschäftigte Prinzenpaar samt Hofstaat aus Dingolfing eingeflogen, um die bereits froh gestimmten Gäste auf das Parkett zu führen- „Alles Walzer“! Wer nun nicht so tanzfreudig ist, darf sich auf den atemberaubenden Auftritt der Showtanzgruppe „Red Diamonds“ aus Velden  freuen und natürlich an der attraktiven Tombola mit hochwertigen Sachpreisen teilnehmen. Wie in den vergangenen Jahren kommen  zwei wertvolle Kunstobjekte zur Versteigerung; so besteht die einmalige Gelegenhei , Ihr persönliches Gemälde- ob nun Porträt oder selbst ausgewähltes  Motiv – des Harburger Künstlers Peter Fraundorfer zu ersteigern oder aber für eine filigrane ,limitierte Lithographie des verstorbenen Kulturpreisträgers Günter Filus aus Dingolfing mitzubieten. Ich bin sicher, dass hier unser Staatsminister a.D. und MdL a.D. Erwin Huber da – wie gewohnt – mitsteigern wird. Das soll wieder eine echte win-win-Situation werden, gibt es nicht nur ein besonders  preiswertes Objekt der Begierde zu erwerben, sondern speziell auch einen Beitrag zu den vom Lionsclub unterstützten Hilfsprojekten vor Ort zu leisten. Empathie pur!  Zu später Stunde lockt dann die Lions-Bar mit einer exklusiven Auswahl von leckeren Getränken! Tischreservierungen sind bereits möglich; Eintrittskarten zum Preis von nur 35,- Euro.